Allergien naturheilkundlich behandeln

Allergische Erkrankungen sind immunologische Fehlreaktionen, bei denen sowohl genetische Faktoren als auch Umwelteinflüsse und Lebensweise eine Rolle spielen. Durch wiederholten Kontakt mit einem Antigen wie beispielsweise Pollen, Tierhaare, Gräser oder Hausstaubmilben kommt es zu spezifischen Immunreaktionen, die durch Entzündungsreaktionen gekennzeichnet sind.

 

Allergien haben viele Gesichter

  • Inhalative Allergene wie Pollen, Milben und Tierhaare können zu einer allergischen Rhinitis, dem sogenannten Heuschnupfen, führen, der durch Niesreiz, eine laufende Nase, juckende und tränende Augen  gekennzeichnet ist.
  • Nahrungsmittelallergien und Kontaktallergene sind häufig die Ursache der atopischen Dermatitis, auch Neurodermitis genannt, die mit trockenen aber auch juckenden Ekzemen einher geht.
  • Hausstaubmilben, Tierhaare, Hasel-, Birken- und Gräserpollen können zum allergischen Asthma bronchiale führen, einer chronischen Atemwegsentzündung mit Verengung der Atemwege.
  • Nahrungsmittelallergene wie beispielsweise Kuhmilch, Eiweiß, Weizen, Fisch und Nüsse können zu Nahrungsmittelallergien führen, deren Symptome von Hautreaktionen über Atemwegsbeschwerden bis hin zu Magen-Darm-Beschwerden reichen. Wichtig ist es hierbei, die echten Nahrungsmittelallergien von den Nahrungsmittelunverträglichkeiten abzugrenzen.
  • Eine weite Allergieform ist die Urtikaria, die durch Quaddeln an einzelnen Körperteilen oder am ganzen Körper gekennzeichnet ist. Auslöser können Stress, Kälte- und Wärmereize oder mechanische Scherkräfte sein.

In der Praxis für Gesundheit biete ich für die verschiedenen Allergieformen folgende Behandlungskonzepte an:

Eine Fehlbesiedlung des Darms (Dysbiose), eine Verdauungsinsuffizienz oder eine nicht intakte Darmschleimhaut begünstigen den Übertritt von Allergenen aus dem Darm und können so allergische Reaktionen fördern. Ursachen dafür können eine eiweißreiche, schwer verdauliche oder mangelhafte Ernährung sein. Eine entsprechende Ernährungsumstellung in Verbindung mit einer Darmsarnierung sind hier sinnvolle Therapieergänzungen.

Des Weiteren spielen die Konstitution und auch die Psyche eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Allergien und müssen für einen optimalen Therapieerfolg unbedingt berücksichtigt werden.

 

Was kostet eine Allergiebehandlung in der Praxis für Gesundheit?

Für das Erstgespräch mit einer ausführlichen Anamnese und einer naturheilkundlichen Diagnose berechne ich € 95,00. Für die weiteren Behandlungen berechne ich je nach Zeitaufwand bis zu € 60,00 pro Termin. Bei der Eigenserumtherapie sind ca. 4 Termine notwendig.

Welche Therapieform für Sie am geeignetsten ist, bespreche ich gerne mit Ihnen in einem persönlichen Gespräch. Ich freue mich auf Ihren Anruf!